Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Osten der Costa del Sol

Osten der Costa del Sol

Algarrobo.Puente

 

Im östlichsten Teil der Provinz gelegen, befindet sich dieser Landkreis Málagas, der eine große Anzahl von Gemeindebezirken umfasst.

Die Dörfer der Arxarquía sind malerische Orte, die in einer Landschaft aus Licht und Farben, die Schönheit ihrer Straßen und Plätze, ihrer Sehenswürdigkeiten und Feste beibehalten haben und darüber hinaus auch wegen ihres landschaftlichen Reizes und dem fabelhaften Klima eine Reise wert sind. Mit seinen Bergen, Tälern, Felsvorsprüngen und Küsten gleicht das Gebiet der Arxarquía einer Miniatur Málagas.

An der Küste ist die Axarquía eine Landschaft aus Steilküsten und Buchten, Steilwänden und Wachttürmen, Stränden und Anbauflächen, Tradition und Tourismus.

Unser Weg durch das Gebiet beginnt in Nerja, einer Gemeinde mit beeindruckenden Steilküsten (Maro-Cerro Gordo), die zum Naturschutzpark erklärt wurden und nicht zu vergessen sind auch die berühmten Höhlen. Wir folgen unserem Weg und erreichen Torrox und Algarrobo, zwei Dörfer, die es verstanden haben ihr touristisches Angebot mit ihren Traditionen zu verbinden. Später treffen wir auf Vélez Málaga, der Hauptstadt des Landkreises. Es handelt sich dabei um eine Gemeinde, die aufgrund ihres reichen Kulturerbes voller Überraschungen ist. Torre del Mar ist das Fenster, durch das wir das Meer erblicken. Dann kommen wir in Rincón de la Victoria an, einem kleinen Fischerdorf, das sich an die touristische Nachfrage angepasst hat.

 

Küstengemeinden