Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Marine Küstenfauna und Flora der region Málagas

Marine Küstenfauna und Flora der region Málagas

Miraflores Beach & Country Club (Mijas). Paseo Marítimo 02

 

Die Küste Málagas beherbergt die größte Artenvielfalt sowohl des Mittelmeeres als auch der anderen europäischen Meere. Das liegt vor allem an seiner geografischen Lage, da hier Arten aus dem europäischen Atlantik, dem Mittelmeer und aus dem südtropischen Nordostafrika sowie die eigenen Endemismen (ein begrenztes Vorkommen von Tieren und Pflanzen in einem bestimmten Gebiet) der Meerenge von Gibraltar aufeinandertreffen.

In einer Gegend mit so vielen unterschiedlichen Landschaften, Stränden, Klippen, Flussmündungen, Marschländer oder Dünenketten, sowie Meerböden mit so wichtigen Ökosystemen (wie denen, die aus den felsigen Substraten Korallen erzeugen oder die weiten Sandböden mit phanerogane Wasserpflanzen), trifft man logischerweise auf eine enorme Artenvielfalt der Tier – und Pflanzenwelt. Tiere, die auf dem Land oder im Wasser leben, hier sesshaft sind oder weiterziehen, finden hier einen idealen Lebensraum zum Nisten oder zum Ausruhen vor der Weiterreise.

Bisher wurden ca. 60 unterschiedliche biotische Gemeinschaften bestimmt, darunter könnte man zahlreiche einzigartige, geschützte oder gefährdete (ca. 80) Arten nennen.  

Zusammenfassend kann man sagen, dass man hier mehr als 100 unterschiedliche Wasservögel, 30 Küstenpflanzen, 15 Meeressäugetiere, vier Meeresschildkrötenarten, drei phanerogane Wasserpflanzen, mehr als 200 Fischarten, mehr als 500 wirbellose Wassertiere (darunter Muscheln, Krustentiere, Stachelhäuter, Hohltiere, Vielborster, Bryozoen und Schwämme) sowie 150 Algenarten beobachten kann.